Technik

Der Amateurfunk ist ein faszinierendes Hobby

Der Amateurfunk ist ein faszinierendes Hobby: Es ist angewandte Technik und gelebte Verständigung, wenn Sie mit der selbstgebauten Antenne Kontakt zu Funkstationen in aller Welt aufnehmen. Wie das geht, zeigt Ihnen Harald Zisler (DL6RAL): Vom einfachen Einstieg bis zu den technischen Hintergründen, von Übungsfragen für die Amateurfunkprüfung bis zum Aufbau der eigenen Station. Dieses Nachschlagewerk hilft Ihnen bei den ersten Schritten und begleitet Sie in der Funkpraxis. Aus dem Inhalt: Erlebnis Amateurfunk Bauteilkunde Physikalische Grundlagen Technik des Amateurfunks Störungen & Troubleshooting Sicherheit SDR-Empfang Stationsaufbau und Antennenwahl Mobiler Funkbetrieb Digitaler Amateurfunk Morsen

Elektrotechnik, Sender, Empfänger, Antennen, Messtechnik

Autorentext
Harald Zisler begann seine Arbeit im EDV-Bereich vor 30 Jahren. Seit 1996 beschäftigt er sich in Theorie und Praxis mit Computer-Netzwerken. Er ist Autor technischer Fachbücher und von Fachzeitschriftenbeiträgen in den Themenkreisen EDV und Kommunikationstechnik. Zudem befasst er sich intensiv mit reeBSD, Linux, Datenbanken, Datenschutz und Datensicherheit.

Weitere Informationen zum Buchtip unter exlibris

TX und RX Eigenschaften moderner Amateurfunk Transceiver

Jens Fischer (DF5HC) berichtet in seinem Vortrag über die Empfangs- und Sendeeigenschaften von modernen Transceiver. Es werden auf Themen wie, Begriffe  und Bezeichnungen auf den Funkgeräteflyer, Sender &  Empfänger Eigenschaften und Praxisbeispiele vorgetragen.

Neue Version von EchoLink für Windows

Dies ist die erste neue Windows-Edition seit vielen Jahren und enthält eine Reihe von Updates und neuen Funktionen, darunter eine Call CQ-Funktion, die das Auffinden eines QSO (sowohl von Einzelbenutzer- als auch von Sysop-Knoten) erleichtert, eine deutlich bessere Audioqualität und automatische Auswahl des öffentlichen Proxys. Das vollständige Änderungsprotokoll findest Du unter echolink.org/news.htm.

Die EchoLink®-Software ermöglicht es lizenzierten Amateurfunkstationen, über das Internet mittels Streaming-Audio-Technologie miteinander zu kommunizieren. Das Programm ermöglicht weltweite Verbindungen zwischen Funk-Stationen oder von einem Computer zu einer Funk-Station, wodurch die Kommunikationsmöglichkeiten des Amateurfunks erheblich verbessert werden. Weltweit gibt es mehr als 300.000 validierte Benutzer – in 151 der 193 Nationen der Welt – von denen etwa 6.000 jederzeit online sind.

Messung von Netzwerken im Amateurfunk

Vorträge der HAM RADIO World 2021 werden veröffentlicht
Der DARC veröffentlicht die Vortragsreihe „HAM RADIO World 2021“ auf Youtube mit dem Vortrag von Uwe DL4AAE Messung von Netzwerken im Amateurfunk. In diesem Beitrag geht es mit grossen Schritten tief in die Messtechnik.

Bitte beachten Sie unsere Benutzungsbedingungen sowie unsere Datenschutzrichtlinien. © 2012 HB9LU, USKA Sektion-Luzern. Alle Rechte vorbehalten.