Satelliten

Funken im GHz Bereich.

Die meisten Funk-Aktivitäten der Funkamateure finden im Kurzwellenbereich statt. Viel unbekannter ist aber, dass uns auch im GHz Bereich ein grosses experimentelles Spektrum zur Verfügung steht. Natürlich nicht immer als primär Nutzer. Ein Blick in die Vorschriften der Funkamateure zeigt die Bereiche wo wir aktiv im GHz Bereich sein dürfen.
1.24 – 1.3 GHz / 2.3 – 2.45 GHz / 5.65 – 5.85 GHz / 10 – 10.5 GHz / 24 – 24.25 GHz / 47 – 47.2 GHz / 76 – 81.5 GHz / 122 – 123 GHz /241 – 250 GHz.
Eine Webseite die sich damit befasst ist GHz Europe

Verwendung von Gpredict mit Icom IC-9700

Gpredict ist eine Echtzeit-Anwendung zur Satellitenverfolgung und Umlaufbahnvorhersage. Die Software kann eine grosse Anzahl von Satelliten verfolgen und deren Position und andere Daten in Listen, Tabellen, Karten und Polardiagrammen anzeigen (Radaransicht). Gpredict kann auch die Zeit zukünftiger Durchgänge für einen Satelliten vorhersagen und detaillierte Informationen zu jedem Pass liefern. Gpredict unterscheidet sich von anderen Satelliten-Tracking-Programmen darin, dass man die Satelliten in Visualisierungsmodule gruppieren kann. Jedes dieser Module kann unabhängig von den anderen konfiguriert werden, wodurch Sie unbegrenzte Flexibilität hinsichtlich des Erscheinungsbilds der Module erhalten.

Auf YouTube gibt es eine Videoanleitung wie das IC-9700 mit der Software verbunden wird.
Weitere Videos von Aleziss sind auf seinem YouTube Kanal zu finden.

Helix Antenne für SATCOM

An die Herstellung von einer Helix Antenne wagen sich nicht viele. Sie sieht mit ihren spiralförmigen Aussehnen sehr ungewohnt aus.
UR3QQJ beschreibt auf seinem Blog ausführlich wie er diese herstellt und damit arbeitet.
Auf YouTube gibt es dazu zwei Videos.
Helix 6t on SATCOM. Part I
Helix 6t on SATCOM. Part II
Auf seinem QRZ.com Eintrag hat er auch viele weitere Videos verlinkt.

Satellit mit Kurzwellentransponder „Update“

Update zu Satellit mit Kurzwellentransponder
Der von der Chinesischen CAMSAT geplanter Kurzwellensatellit CAS-7A ist ebenfalls indirekt Opfer von Covid-19 geworden.
Am 15.09. wurde der Start von der Amateurfunkgemeinde sehnlichst erwartet. Tagelang hat man jedoch aus dem Reich der Mitte keine Neuigkeiten darüber erfahren.
Nun hat sich der Projektleiter Alan Kung, BA1DU, sich bei der ARRL dazu geäussert.
http://www.arrl.org/news/chinese-amateur-radio-satellite-launches-delayed

Daraus ist zu entnehmen, dass der Start von CAS-7A auf Mai 2021, und derjenige von CAS-5A auf Juni 2021 verschoben wurde. Interessant: Wie CAS-7A wird auch CAS-5A (unter Anderem) über einen Kurzwellentransponder verfügen.

Somit müssen wir eine weitere Verschiebung dieses Projekts zur Kenntnis nehmen. Die Hoffnung stirbt aber zu Letzt, und so drücken wir die Daumen für einen erfolgreichen Start Mitte 2021.

Bitte beachten Sie unsere Benutzungsbedingungen sowie unsere Datenschutzrichtlinien. © 2012 HB9LU, USKA Sektion-Luzern. Alle Rechte vorbehalten.