Month: Dezember, 2019

Gutes bewahren im RADIORAMA

RADIORAMA, so nennt sich die deutschsprachige E-Zeitschrift von Johannes Gutekunst ,die er in regelmässigen Abständen kostenlos per E-Mail versendet. Interessantes für Funk- und A/V Liebhaber sind darin zu entdecken. Diesen Hinweis habe ich damals von Tele René HB9AAI (SK) erhalten.
Nun ist bereits die Nummer 59 mit zahlreichen Bilder zugestellt worden. Auf die Anfrage, wie denn das Radiorama entstanden ist, antwortete er mir wie folgt.
„Radiorama“ ist 2014 entstanden, als mir – unbestellt – ein ganzes Bündel alter Radiodokumente zugespielt wurde, mit dem ich zunächst nichts anzufangen wusste. Bis die Idee kam, das eine und andere vor dem Verschwinden in einem Archiv noch einmal aufleben zu lassen – per E-Mail an ein paar Sammlerkollegen verteilt, zum ersten Mal Ende Januar 2015.

Wer auch auf seinem Mail-Verteiler stehen möchte, wendet sich an: Johannes M. Gutekunst, 5102 Rupperswil (Kontakt: johannes.gutekunst [AT] sunrise.ch) verbunden mit der Gesellschaft der Freunde der Geschichte des Funkwesens, dem Radiomuseum.org und I-N-T-R-A

Praxisbuch Antennenbau

Gratulation an HB9ACC Max, sein Praxisbuch Antennenbau das bereits in der 4. Auflage erschienen ist  zeigt grosses Interesse.

Beschrieben wird das Buch unter https://www.box73.de/product_info.php?products_id=2331 wie folgt.

M. Rüegger, HB9ACC, 468 Seiten, Festeinband,
4. überarbeitete und erweiterte Auflage 2018

Praxisbuch Antennenbau
Antennentechnik leicht verständlich

Die Antennentechnik bietet Funkamateuren selbst heute noch, wo in den Shacks kommerzielle Geräte vorherrschen, ein interessantes Betätigungsfeld für den Selbstbau. In diesem Buch werden überwiegend Antennen aus Draht beschrieben, die man ohne Weiteres selbst realisieren kann.
Dabei verzichtet der Autor bewusst auf »Kochrezepte«. Vielmehr gibt er leicht verständliche Erklärungen und vermittelt interessante Anregungen.
In 40 Kapiteln mit etwa 590 Abbildungen und vielen Tabellen beleuchtet Max Rüegger die verschiedensten Aspekte des Baus von KW-Antennen, von der Wahl des Standortes über Speiseleitungen und Materialkunde bis hin zur Installation von Antennen – sogar solcher, die nicht sofort zu erkennen sind.

Waren in der 3. Auflage sechs Kapitel zu vielen Aspekten des Funkbetriebs fernab des häuslichen Shacks hinzugekommen, so wurde die numehr vorliegende 4. Auflage u.a. mit zwei weiteren Kapiteln ergänzt, die speziellen Empfangsantennen sowie dem Umgang mit dem zunehmenden menschengemachten Störungen gewidmet sind.

Der Autor Max Rüegger, HB9ACC, wurde 1942 geboren und ist seit seinem 20. Lebensjahr lizenziert. Als gestandener Ingenieur der Fernmeldetechnik geht er das Thema Antennenbau von der praktischen Seite an und lässt dabei jahrzehntelange Erfahrungen aus seinem – nicht nur durch Amateurfunk geprägten – Funkerleben einfließen. Als Funkamateur bevorzugt HB9ACC die Betriebsart CW. Neben der Antennentechnik gilt sein Interesse dem DX-Verkehr, insbesondere auf den Lowbands.

E-Magazin für Antennen und Amateurfunk

Ein kostenloses E-Magazin für Antennen und Amateurfunk findet ihr unter Antentop im Web. Die Webseite und deren Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig, dafür ist der Inhalt sehr interessant. Auf dieser Seite ist auch das Nachschlagewerk von W4RNL (SK2008) gehostet.

Helvetia Open CW Activity

Anlässlich des 40. Jubiläums des Helvetia Telegraphy Clubs (HTC), und zur Aktivierung der Jubiläumsrufzeichen HB40HTC und HB40HC, freuen wir uns alle Funkamateure weltweit im Jahr 2020 zu einer CW-Aktivität auf den HF-Bändern einzuladen.

Link:
https://hb-ocwa.ch/
Was gibt es zu gewinnen? Link:
https://hb-ocwa.ch/lotteri.php

Bitte beachten Sie unsere Benutzungsbedingungen sowie unsere Datenschutzrichtlinien. © 2012 HB9LU, USKA Sektion-Luzern. Alle Rechte vorbehalten.