SYSOP Treffen in Engen DL

Am 18.02.2019 hat in Engen das System Operator (SYSOP) Treffen bei schönstem Wetter stattgefunden.
Die Veranstaltung war mit gut 100 Personen sehr gut besucht.
Nach dem Gemeinsamen feinen Mittagessen startete die Veranstaltung um 13:30
Die Themen waren sehr vielseitig und interessant.

HB9BXQ als USKA Frequenzkoordinator gab Einblick in seine Arbeit und bittet alle SYSOP die Relais Daten auf den Webseiten aktuell zu halten.
Er ist auf Rückmeldung z.B. bei Frequenz Änderungen oder Abbau von Anlagen angewiesen.

DL9SAU DL-IP Koordinator blickte zurück an auf die Hamnet Tagungen in Bremen vom 29.09.2018. Die Tagung 2019 findet am 28.09.2019 in Passau statt.
Weiter gab er Einblicke im Bereich Hamnet, Hamcloud, APRS und Funkruf frmaster.
https://www.de.ampr.org/
https://de.ampr.org/owncloud/s/eM2MZiP4HJHFZ4b?pa

Sehr interessant war der Vortrag über Amateur Radio Emergency Network. So zeigte man an einem Praktischen Aufbau wie einfach so ein Netzwerk im Notfall aufzubauen ist.
Die Link z.B. von Ubiquiti werden dabei mit einer eigenen Firmware Updatet. Mehr Infos unter https://www.arednmesh.org/

HB9FEF berichtete sehr fachkundig über den Datenschutz im Bereich des Funkamateurs und gab auch den Funk Kollegen viele Tipps mit auf den Weg.
– Gesunden Menschenverstand einschalten.
– Risikobasierten Ansatz verfolgen.
– OM/ YL: Privatgebrauch (ausserhalb des Regelungsbereichs)
– Sysop/ Admins/ Netzbetreiber: sich nicht durch rechtsmissbräuchliche Anwendungen der Datenschutzgesetzgebung verunsichern lassen.

DC1PAA zeigte in seinem Erfahrungsbericht seinen Remote Digi Helper (RDH) wie er Seit 2013 mit einem Raspberry-Pi und einer Axiris ABIO-Card die 8 Bit Relais Karte ansteuert.
Er macht auf die Schaltungsarten ON/ OFF und MonoFlop aufmerksam. Besonders der MonoFlop für Kurzzeitiges Ausschalten ist für Remotestationen sehr interessant.
Es gibt ja nichts dümmeres, als wenn man die eigene Remotestaton unter den Füssen wegschaltet und dann selber auf den Berg hoch muss.
Die Remote Software wurde mit Python geschrieben.

DG5MPQ und DB7MJ SYSOP’s von DG0OAL Tegelberg berichteten vom aufwändigen Aufbau Ihrer Station auf dem Tegelberg und dem schnellen Ende nach dem grossen Sturm.
Mit 170 km/h blies der Sturm das 300m2 grosse Dach der Bergstation weg, verfing sich zuerst am Antennenmasten von DB0AOL bis dieser umknickte. https://www.db0oal.de/

Herzlichen Dank an die Organisatoren der Veranstaltung.
DL2GRC Nina und DL8SCU Holger und Ihre Helfer

Vy 73 de Beat, HB9THJ

Print Friendly, PDF & Email

No comments yet

Comments are closed

Bitte beachten Sie unsere Benutzungsbedingungen sowie unsere Datenschutzrichtlinien. © 2012 HB9LU, USKA Sektion-Luzern. Alle Rechte vorbehalten.