Month: November, 2018

Silent Key, Louis Allenspach HB9RQX

Am 10. November hat uns Louis Allenspach für immer verlassen. Nach anfänglich guter Erholung hat sein Herz zu schlagen aufgehört. Wir entbieten seinen Angehörigen unser herzlichstes Beileid.
Louis war schon seit seiner Jugend von der Radiotechnik begeistert. Nach ersten Gehversuchen auf dem CB-Band absolvierte er die Prüfung bei der damaligen PTT. Mit dem Rufzeichen HB9RQX war er dann in unserer Sektion auf VHF/UHF aktiv.
Die grösseren Antennen für Kurzwelle bereiteten Louis Platzprobleme und Ungemach mit den Nachbarn. Er hat aber nie aufgegeben und sich bis zuletzt mit platzsparenden Antennenformen befasst. Seine Versuche mit der Magnetantenne konnte er leider nicht mehr beenden.

Die Sektion Luzern wird Louis ein ehrendes Gedenken bewahren.

René Schmitt HB9BQI

Präsident Sektion Luzern HB9LU

Silent Key, Othmar Bauhofer HB9VQ

Am 2. November ist unser langjähriges Mitglied Othmar Bauhofer gestorben. Wir entbieten seinen Angehörigen unser herzlichstes Beileid.
Othmar war bei uns Aktivmitglied bis 2016. Er hat sich stets für die Ausbildung neuer Amateurfunker eingesetzt. So war er Mitbegründer der ersten Funkerkurse von HB9LU. Ebenfalls hat er sich sehr für die Station im Verkehrshaus engagiert und hat nicht zuletzt nach einer längeren Pause den Fortbestand von HB9O gesichert.

Die Sektion Luzern wird Othmar ein ehrendes Gedenken bewahren.

René Schmitt
Präsident Sektion Luzern HB9LU

Präsentation: Vortrag WSPR HB9LU

Hier findet Ihr den Vortrag von Hans-Peter HB9BXE vom letzten Stamm:
WSPR HB9LU

Vielen Dank an Hans-Peter für den Vortrag und das wir die Präsentation hier Verfügbar machen dürfen.

Neues DMR Relais auf dem Sonnenberg

Seit Beginn des DMR-Funks für Funkamateure war die Abdeckung in Luzern
sehr schlecht und hat einige Interessierte OM’s dazu bewogen, etwas zu unternehmen.
Man entschloss sich, eine Kollekte zu machen und so kam in kurzer Zeit das Geld für
ein DMR-Relais zusammen.
Unter der Leitung von Walter, HB9TLX wurde das Projekt in Angriff genommen und es
konnte mit der Planung gestartet werden. Unter Rücksprache mit der
Relaisgruppe und dem Vorstand wurde das Vorhaben vorgestellt und die Einwilligung eingeholt.

Zuerst war der Plan so, dass man ein Multimode-Relais mit DMR und D-Star bauen wollte.
Allerdings ergab es sich während des Projektverlaufs, dass ein DMR-Relais von HB9CF
abgebaut werden musste. Das war dann die Gelegenheit an ein neuwertiges DMR-Relais der
Marke Hytera zu kommen. Zudem wurde auch während der Entwicklungsphase immer klarer,
dass ein Multimode-Relais mit zwei Betriebsarten den Betrieb gegenseitig blockieren würde.
Somit war es letztendlich auch eine glückliche Fügung, dass ein reines DMR-Relais in Betrieb gehen sollte.
Ein weiterer Schritt war die Suche nach einer geeigneten QRG. Das war gar nicht so einfach.
Schliesslich wollten wir ja keine Störungen verursachen und das 70cm Band ist ohnehin schon gut belegt.
Die Frequenz des ehemaligen Seelisberg DMR-Relais war nicht für den Betrieb auf dem Sonnenberg geeignet.
Allerdings konnte dann die ideale QRG gefunden werden und die BAKOM-Eingabe wurde eingereicht.
Anfangs September kam dann vom Bundesamt grünes Licht und die QRG: 438.628 MHz (- 7.6 MHz)
war gesetzt.
In der Folge konnte der Testbetrieb ab QTH von HB9TLX aufgenommen werden. Schon mit diesen Bedingungen
wurden gute Ergebnisse erzielt und man konnte sich auf die Betriebsaufnahme am vorgesehenen Standort freuen.
Schliesslich wurde dann am 19. Oktober 2018 das Relais auf dem Sonnenberg installiert.
Urs, HB9MYH und Walter, HB9TLX führten diese Arbeiten durch und dank guter Vorbereitung war dies schnell erledigt.
Am Nachmittag konnte dann das Relais den Betrieb aufnehmen und steht nun den Funkamateuren im Raum
Luzern zur Verfügung.
Die ersten Empfangsrapporte sind hervorragend und versprechen einen einwandfreien Funkbetrieb auf DMR.

Besonderen Dank geht an die Mitwirkenden:

HB9TLX, Walter
HB9MYH, Urs
HB9DBK, Hanspeter

Ganz spezieller Dank geht an folgende Helfer, welche sich an der Kollekte beteiligt haben:

HB9TLX, Walter
HB9DBK, Hanspeter
HB9WDH, Peter
HB9JBY, Fonsi
HB9BQI, René
HB9WDN, Markus
HB9BXE, Hanspeter
HB9FXU, Thomas
HB9AAI, René
HB9BMC, Röbi
HB9EZU, Roland

===========================================================

Gerät: Hytera RD625

Rufzeichen: HB9LU

Gerätestandort: Luzern Sonnenberg HB9LU
CH-Koordinaten: 663431/210700, 683m ü.M.
Inbetriebnahme: 01.09.2018
Leistung: 20.0 W
Polarisation: vertikal
Bandbreite, Modulationsart: 11K0G9W (DMR)
Frequenz TX: 438.625 MHz
Frequenz RX: 431.025 MHz
DMR ID: 228613
ColorCode: 1

Permanent aufgeschaltete Sprechgruppen:
TG 228 TS 1 Schweiz national
TG 2280 TS 2 Deutschschweiz
TG 2285 TS 2 Aargau / Zentralschweiz

Bitte beachten Sie unsere Benutzungsbedingungen sowie unsere Datenschutzrichtlinien. © 2012 HB9LU, USKA Sektion-Luzern. Alle Rechte vorbehalten.