DV 2018

An der Delegiertenversammlung vom 24. Februar wurden alle Anträge angenommen und die beiden zur Wahl stehenden Mitglieder in den Vorstand gewählt. Es waren 28 Sektionen stimmberechtigt.
Über die Jahresberichte wurden einzeln abgestimmt und alle bestätigt. Marco Zollinger, HB9CAT konnte wegen ausserordentlichen Ereignissen in seinem persönlichen Umfeld nicht genügend Zeit für seine Aufgaben im Vorstand aufbringen. Im Jahr 2018 wird er noch für drei Monate suspendiert, danach wird er sein Amt wieder voll ausüben können. Willi, HB9AMC vertritt ihn in dieser Zeit.
Beide Anträge des Vorstandes zur Statutenänderung wurden ohne grosse Diskussion angenommen.
Max Rüegger, HB9ACC stellte die beiden Anträge der Sektion Zug vor. Zur Abänderung von Art 5.4 (Anträge der GPK an die DV) gab es ein paar Meinungsäusserungen pro und contra. Der Antrag wurde jedoch deutlich angenommen. Beim zweiten Antrag äusserte bloss eine Sektion bedenken. Auch dieser Antrag wurde mit grossem Mehr angenommen.
Die Delegierten bestätigten alle bisherigen Vorstandsmitglieder mit dem Stimmenmaximum und mit grossem Applaus. Neu in den Vorstand gewählt wurden Bernard Wehrli HB9ALH mit 28 Stimmen und Daniel Kägi mit 22 Stimmen.
Zu einer Diskussion geführt hat der Antrag des SCBO zur Aufnahme als Sektionsmitglied. Vor allem hinterfragt wurde die Zielsetzung des SCBO als Sektion in der USKA. Die Mehrheit der anwesenden Sektionen hat dann aber der Aufnahme des SCBO als Sektion in die USKA zugestimmt. Die noch verbleibenden Geschäfte waren unbestritten und wurden alle genehmigt.
Unser Mitglied Yvonne, HB9ENY hat nach 9 Jahren die Inseratenverwaltung in andere Hände gelegt und ist nicht mehr im Vorstand vertreten. Sie konnte vom Präsident, HB9AMC den Dank der USKA für ihre Tätigkeit sowie eine Urkunde und ein Präsent entgegennehmen. Wir von der Sektion Luzern schliessen uns dem Dank gerne an und wünschen Yvonne für neue Tätigkeiten viel Erfolg. Das Foto zeigt rechts vom Präsident die verabschiedeten YL und OM Christoph Zehnter HB9AJP, Peter Jost HB9CET, Yvonne Unternährer HB9ENY und Josef Rohner HB9CIC.
Die DV endete um 13:30. Der offerierte Apéro bot eine gute Gelegenheit zum Meinungsaustausch und zum Kennenlernen neuer OM’s.

Rene Schmitt HB9BQI

Print Friendly, PDF & Email

No comments yet

Comments are closed

Bitte beachten Sie unsere Benutzungsbedingungen sowie unsere Datenschutzrichtlinien. © 2012 HB9LU, USKA Sektion-Luzern. Alle Rechte vorbehalten.