SSB-Fieldday vom 3./4. September 2016

SSB-Fieldday vom 3./4. September 2016

Harte Arbeit, aber grosse Befriedigung

Die Ur-Tätigkeit eines Amateurfunkers stand dieses Jahr wieder einmal auf Kurzwelle in der Agenda: Funken ohne auf Fremdanbieter angewiesen zu sein.  Netzunabhängig wie in seinem Ursprung wurden weder Strom- noch Kommunikationsnetze benötigt. Für eine solche Vereinsaktivität bot sich der SSB-Fieldday an. Vor allem wenig bis weniger geübte  Funker sollten schnuppern und auch mit Unterstützung mitmachen können.  Ort: Hütte bei Ettiswil im Wauwilermoos.
Bernard HB9ALH und Marco HB9FLD hatten sich bereit erklärt, diesen Contest zu organisieren. Bernard stellte sein persönliches Equipement zur Verfügung, von zwei Antennen mit Material bis zum Transceiver und der PA.  Er brauchte zwei Fuhren bis alles Material bei der Hütte war.
Marco’s Lieferwagen wurde als Shack eingerichtet, nachdem der 125 kg schwere 6.5kW-Generator, der Grill und etliches Material ausgeladen waren. Am Vorabend hatte Marco bis tief in die Nacht die Sachen für den Contest vorbereitet und verladen.
Bereits am Freitagnachmittag wurden die 80/40m Dipolantennen am 17m-Mast aufgezogen und die 20/15/10m Dipolantennen an einem kleineren Mast.  Die 5 Helfer und die beiden Organisatoren hatten alle Hände voll zu tun: Bernard HB9ALH, Marco HB9FLD, René HB9BQI, Christine HB9BQW, Hanspeter HB9DBK, Roland HB9EZU,  Peter HB9WDH.
Den Contest, der am Samstag, 4. Sept. um 15 Uhr HBT startete und bis am Sonntag um 15 Uhr dauerte, bestritten zum grössten Teil Bernard und Marco. Einzig Joe HB9FWX wagte sich als Newcomer in der Nacht zusammen mit Bernard ans Mikrofon. Am Sonntag waren noch Christine und René als Operators tätig.
Für gute Stimmung sorgten einige Besucher, die sich neben dem Funkbetrieb auch für den Grill interessierte.
Kurz vor dem Regen am Sonntag hatte das Team die ganze Ausrüstung wieder verladen.
Auf allen Bändern von 160 bis 10 m wurde erfolgreich gearbeitet. Am Schluss standen 897 QSO’s im Log.
Ein riesiger Dank gebührt Bernard und Marco für das Bereitstellen und Anschleppen des benötigten Materials und  den unermüdlichen Einsatz beim Contestbetrieb. Ganz herzlichen Dank auch den Helfern und den anderen Operators.

Bericht: Christine HB9BQW
Fotos: Roland HB9EZU
Video: Markus HB9WDN

img_3454

img_1346

img_3452

img_1336

img_3457

img_1335

img_1341

img_1338

img_1330

Print Friendly

No comments yet

Comments are closed

Bitte beachten Sie unsere Benutzungsbedingungen sowie unsere Datenschutzrichtlinien. © 2012 HB9LU, USKA Sektion-Luzern. Alle Rechte vorbehalten.