Month: März, 2016

WIRES-X Zugang auf dem Relais Lehn

Die USKA Sektion Luzern, HB9LU betreibt ab sofort auf dem Relais Lehn einen WIRES-X Zugang.
Der WIRES-X Zugang auf dem Relais Lehn ist nur digital mit C4FM erreichbar, somit sind keine störende DTMF Töne hörbar.

Node-ID: 17119 (HB9LU-RPT)
Room-ID: 27119 (HB9LU-ROOM)

Es ist den analogen FM Benutzer zu empfehlen den Tone-SQL zu aktivieren, damit bei der erhöhten Nutzung im digital Modus keine störenden Geräusche wiedergegeben werden.
Somit müssen aber auch die FM Benutzer vor Aussendungen unbedingt das S-Meter überprüfen, damit nicht ein digitales QSO gestört wird.

Was ist WIRES-X?

WIRES (Wide-coverage Internet Repeater Enhancement System) ist ein Internetkommunikationssystem, das den Bereich der Funkkommunikation erweitert.
WIRES-X nutzt lokale Knoten (Relais oder Nodes, die mit dem Internet verbunden sind) als Zugriffspunkte, um die Kommunikationen weiterzuleiten. Somit können Stationen mit WIRES-X auf der ganzen Welt mit anderen Stationen kommunizieren, indem sie einen lokalen Knoten verwenden.
WIRES-X VernetzungEs gibt sogenannte Räume (Room‘s) und Knoten (Node‘s).
In einen Room können sich mehrere Node’s gleichzeitig verbinden.
Somit ist es möglich z.B. mehrere Relais zusammen zu verbinden um die Abdeckung zu erhöhen.
Wenn man aber nur auf einen Node verbindet, geht die Nachricht direkt zum Node und wird nur dort wiedergegeben.
Ein Node ist das Gerät vor dem Internet. Es empfängt die HF und leitet es ins Internet weiter oder die Daten aus dem Internet werden in HF ausgesendet.

Es ist auch möglich einen eigenen Node zu Hause zu erstellen.
Dazu genügt ein analoger Transceiver und ein Yaesu HRI-200 Modem mit dem PC zu verbinden.
Mit diesem kann man sich dann z.B. in den HB9LU Room verbinden und man ist dann mit dem Relais Lehn verbunden.
Analog auf digital, geht das? Natürlich, das ist der grosse Vorteil von Yaesu System Fusion.

Vielen Dank an Tele-René, HB9AAI der uns die benötigten Geräte zum Vorzugspreis weitergegeben hat, und Fred, HB9JCP der das HRI-200 Modem gesponsert hat. Sie haben ermöglicht, damit wir unser WIRES-X Netz aufbauen konnten.

Untenstehend noch einige nützliche Links über WIRES-X:

https://wiresx-map.radiosky.ch/  WIRES-X Node-Karte mit Frequenzen und Standorte

c4fm.jimdo.com Tipps und Anleitungen über C4FM & WIRES-X in der Schweiz

http://www.hamoperator.com Tipps und Anleitungen über C4FM & WIRES-X (Englisch)

https://www.yaesu.com/jp/en/wires-x/index.php WIRES-X Webseite von Yaesu

FT-991 Instruction Manual (WIRES-X Edition) Yaesu FT-991 WIRES-X Bedienungsanleitung

FT2DR Instruction Manual (WIRES-X Edition) Yaesu FT-2D WIRES-X Bedienungsanleitung

FT1DR/DE Instruction Manual (WIRES-X Edition) Yaesu FT-1D WIRES-X Bedienungsanleitung

FTM-400DR/DE Instruction Manual (WIRES-X Edition) Yaesu FTM-400D WIRES-X Bedienungsanleitung

FTM-100DR Instruction Manual (WIRES-X Edition) Yaesu FTM-100D WIRES-X Bedienungsanleitung

WIRES-X Connection Kit HRI-200 Instruction Manual Yaesu HRI-200 Modem Bedienungsanleitung

 

Einladung: Besichtigung der Renergia in Perlen

Liebe XYL‘s und OM’s

Uns bietet sich die Gelegenheit, die Kehrichtverbrennungsanlage in Perlen zu besichtigen.

Datum: 30. April 2016
Ort: Perlen
Datum: 09.45 Uhr
Treffpunkt: Eingang Renergia
Start Besichtigung: 10.00 Uhr, wir werden am Eingangstor erwartet
Dauer: ca. 90 Min.
Anmeldedatum: Bis 25. April 2016, zwingend

Was erwartet uns
Die Renergia ist eine hochmoderne und umweltverträgliche Kehrichtverbrennungsanlage. Ausgestattet mit den neuesten Technologien besitzt die Anlage eine hohe Energieeffizienz und wirksame Abwärme Nutzung.

Weitere Infos findet ihr auf der Hompage http://www.renergia.ch/ und während der Führung.

Anmeldung bis Dienstag, 25. April 2016
Bitte sich mit dem unten angefügten Formular anmelden. Die Anzahl der Teilnehmer muss definitiv bestätigt werden.

Anfahrt
Die Anreise zum Treffpunkt ist individuell d.h.
⦁ mit Auto, Parkplätze sind vorhanden, oder
⦁ mit dem Bus Nr. 23 bis Bushaltestelle Root-Dorf, verkehrt im 15 Min. Takt weiter zu Fuss, ca. 20 Min.
Achtung Abo Besitzer:
Da sich die Busshaltestelle Root ausserhalb der Zone 10 befindet muss von Ebikon bis Root eine zusätzliche Zone gelöst werden.

Was unternehmen wir nach der Besichtigung
⦁ mit dem Auto nach Perlen Dorf zum Apéro und gemeinsames Mittagessen oder weiter fahren und den Tag geniessen
⦁ zu Fuss nach Perlen Dorf, ca. ½ Std. bis zum Restaurant „Die Perle“, Apéro und gemeinsames Mittagessen. Anschliessen mit dem Bus Nr. 22 oder Auto weiter.
⦁ Eine weitere Möglichkeit (dies nur bei schönem Wetter)
Nach dem Essen etwas für die Verdauung unternehmen und zu Fuss der Reuss entlang bis nach Emmen, ca 1½ Std, dann mit dem ÖV weiter (nach Hause!!).

Luzern, 25.03.2016 / Sektion Luzern HB9WDH Peter

* indicates required field

UKW Contestbericht März 2016

Am Freitag vor dem Contest haben HB9ENY, HB9TTY, HB9THJ mit dem Aufbau Antennenanlage und des Shacks begonnen…
Kaltes aber trockenes Wetter, es liegt Schnee auf der Seebodenalp auf 1020müM. Die Wirtschaft hat Betriebsferien 🙂
Abends fuhren wir nochmals ins Tal und genossen die Wärme zu Hause.
Wie vereinbart trafen wir uns am Samstag um 10:00 zum Aufbau auf der Seebodenalp.
HB9FLD Marco, HB9FMM Andre, HB9FLF Roland, HB9TTY Frédéric, HB9ENY Yvonne und HB9THJ Beat.
Es dauerte nicht lange da setzte der Schneefall ein, dieser hielt bis Sonntagmorgen an und brachte uns ca. 30 cm Neuschnee.
Da bereits am Freitag schon einiges Aufgebaut wurde, konnten wir uns ein feines Mittagessen vom Grill servieren lassen. Besten Dank an den Grillmeister.
Der Conteststart klappte vorzüglich, wir erfassten schon einige QSO in den PC.
Da aber weniger der Contestrang als der gemütliche Teil an diesem Wochenende in Vordergrund stand, war die Station nicht immer besetzt.
Ja, HB9ENY servierte sogar ein Geburtstagskuchen mit Kerzen. Ein Teilnehmer von uns hatte Geburtstag und dachte wir wussten es nicht.
Die Überraschung war gelungen.
Kaum zu glauben, aber ein junger Besucher kam mit seinem Motorrad zu uns. Nach zwei drei Stunden Aufenthalt war er doch etwas überrascht über die Schneemenge. Seine Talfahrt war nicht ganz so erfolgreich, so beschloss HB9TTY ihn und sein Motorrad auf der Strecke aufzuladen und ins Tal zu fahren.
Um 02:00 war es dann für die Ersten Zeit für den Schlafsack. Doch kaum eingemummt kam die Frage an HB9THJ, kannst Du mal schauen, irgendwie keine HF mehr vorhanden.
Da dieser sporadische Fehler uns schon ein Jahr begleitet und nun endlich fix stehen bleibt, war es angebracht den Fehler einzugrenzen.
Es zeigte sich, dass der K3 am TRV Ausgang keine Treiberleistung bringt (1mW). Etwas am Treiberpoti an der Frontplatte drehen und schon ist wieder HF da.
Nun war jedenfalls ein Hinweis da, wo der Fehler später eingegrenzt werden konnte.
Am Sonntag war bereits um 07:00 HB9THJ aus den Federn, er konnte es nicht lassen sich wieder an den Funk zu setzen.
Eigentlich kommt doch zuerst das Morgenessen. hi
Das Wetter zeigte sich am Sonntag von der sonnigen Seite. QSO gab es auch wieder ein paar ins Log. Das ODX liegt etwas über Hamburg was für die Antennenanlage schon ganz ok ist.
Einige Besucher konnten wir auch begrüssen. So HB3YPB André, HB9JCP Fred, HB9BQI René, HB9BQW Christine und HB3YEY Leo mit seinen Eltern.
Der Abbau begann pünktlich um 15:00 und verlief sehr speditiv. So konnten wir um 19:30 das Haus abgeben und fuhren nach Hause.
Ein Herzliches Dankeschön an alle die daran teilgenommen haben.

Vy 73 de Beat, HB9THJ

Speziellen Dank auch von meiner Seite an, Yvonne HB9ENY, Beat HB9THJ und Frédéric HB9TTY.
Die haben alles vorbereitet und das ganze Equipment zur Verfügeng gestellt, somit konnten wir uns eigentlich nur noch hinsetzten und funken.
Für uns war es ein sehr lehrreiches und spannendes Weekend, wo wir vieles über das Contesten dazu gelernt haben.
Einzig die Bedienung des Grills war uns bereits bestens bekannt 🙂
Ich kann mir vorstellen, dass es für die Drei einiges an Überwindung brauchte, damit der Shack auch mal eine Zeit unbesetzt war. hi
Es war ein super Wochenende, das uns viel Spass machte!

Vy 73 de Marco, HB9FLD

Die Fotos sind auf der Weibseite von Beat, HB9THJ aufgeschaltet. www.hb9thj.ch

HB9LU-2016-03-06-Foto-von-HB3YPB-068

Vortragsrpäsentationen aus dem SYSOP Treffen in Engen

Anbei ist noch der Link zu den Vortragspräsentationen aus dem SYSOP Treffen in Engen.

Der ganze Bericht über die Veranstaltung kann hier gelesen werden.

 

Bitte beachten Sie unsere Benutzungsbedingungen sowie unsere Datenschutzrichtlinien. © 2012 HB9LU, USKA Sektion-Luzern. Alle Rechte vorbehalten.