Month: März, 2013

Osterfuchs mit HB9RF am Ostermontag 1. April ab 10.30h bei Kappel a. A.

Hallo zusammen

Leander hat den Osterfuchs vorbereitet. Der Anlass ist für Mitglieder der USKA Sektion Zug, Mitglieder anderer Sektionen und für Eure Freunde und Bekannten. Ist auch bestens geeignet für Eure Kinder und Enkelkinder, da Ostereier zu finden sind. Anschliessend braten wir unsere Wurst oder Fleisch zum Mittagsschmaus. Verpasse diesen gemütlichen Anlass nicht!

73, Peter Sidler – HB9PJT
Präsident HB9RF

Weitere Infos hier

Fuchspeiler

USKA-Urabstimmung / Umfrage zum Thema „Notfunk-Bereitschaft“

Der USKA-Vorstand möchte mit einigen wenigen Fragen die Notfunk-Bereitschaft der Funkamateure in der Schweiz in Erfahrung bringen, um allfälligen Handlungsbedarf der USKA auszuloten sowie um die Argumentation gegenüber Behörden und Politik mit aussagekräftigem Zahlenmaterial belegen zu können.

Die Umfrage erreicht alle Mitglieder der USKA. Sie wird durch den Talon der Urabstimmung erhoben.

Weitere Infos…

HB9LU-Stammtreffen vom 15. März 2013, Thema „Antennen und Geräte für Einsteiger“ mit HB9AAI

… dann hat man die Bakom-Prüfung bestanden und ist stolz auf das erhaltene Rufzeichen, dann gehts ja erst richtig los.

Welches Gerät soll man sich nun zulegen, welche Antenne ist wo und für welche Betriebsart am geeignetsten, usw.

Da wird und wurde vieles geschrieben und erzählt, was dann vielleicht beim Einzelnen doch nicht so ganz funktioniert.

qsl_sv8_hb9aai

Mann könnte meinen, René sei immer in den Ferien, wie hier auf Antiparos. Auch dort konnte er als sehr aktiver Funkamateur wertvolle Erfahrungen sammeln, die er uns vermitteln wird.

René HB9AAI, wird uns anlässlich des März-Stamms helfen, diese nicht immer ganz einfachen Entscheidungen besser in die Praxis umzusetzen.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme, auch geeignet für nicht „Neulinge“.

HB9EZU stopft ein APRS-Funkloch im Talkessel von Schwyz

APRS ist ebenfalls ein mich interessierendes Thema. Einige Erfahrungen habe ich bereits mit DPRS (ICOM IC-92E) gemacht und wollte mit dem YAESU VX8 ebenfalls APRS-aktiv werden. Ich musste feststellen, dass mein QTH die Ansprüche in dieser Beziehung nicht befriedigt. Als Mitglied bei der SwissARTG www.swiss-artg.ch wurde ich auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht, dass man „Funklöcher stopfen“ kann.

So beschaffte ich mir bei der SwissARTG ein iGate (Modifizierter ASUS-Router) und aus meinem Fundus musste ein Quarzgrab (Kenwood TR-2200G) herhalten.

Das TR-2200G war natürlich nicht mit dem 144.800 Mhz- Quarz bestückt. Den konnte ich aber beim Quarz Andy in Bremen sehr preisgünstig beschaffen.

Dann hiess es, den Lötkolben anwerfen und das Verbindungskabel ASUS-TR-2200g konfektionieren und die beiden Geräte verbinden.

Als Antenne dient im Moment die 2m/70cm Antenne, (Diamond 50N), welche ich mittels eines Umschalters entweder auf den TR-2200G oder das FT-7800 schalten kann.

Es ist geplant, eine APRS-dedizierte Antenne zu installieren damit das iGate 7/24 zur Verfügung steht.

igate

Die Tests mit dem YAESU VX8G verliefen positiv, im Screenshot ist das iGate als HB9EZU-10 sowohl als auch das VX8G als HB9EZU-7 sichtbar.

Mit den der Eingabe der entsprechenden Rufzeichen können meine Daten auf der APRS-Homepage www.aprs.fi ausgelesen werden.

Ich hoffe, mit meinem iGate einen Beitrag zur APRS- Konnektivität leisten zu können.

Mich interessieren Eure Erfahrungen, wenn Ihr im Talkessel Schwyz unterwegs seid. Feedback/Erfahrungsberichte (positiv und/oder negativ) nehme ich gerne entgegen.

Bitte per E-Mail an: hb9ezu.roland(at)rxa.ch

Vy best 73’s Roland, HB9EZU

Bitte beachten Sie unsere Benutzungsbedingungen sowie unsere Datenschutzrichtlinien. © 2012 HB9LU, USKA Sektion-Luzern. Alle Rechte vorbehalten.